MRH Trowe beteiligt sich an Olfener Maklergruppe

MRH Trowe übernimmt zwei weitere Unternehmen. Quelle: Pixabay

Zuwachs für den Industrieversicherungsmakler MRH Trowe. Eine Beteiligung an der Olfener Maklergruppe HWA Versorgungsmanagement und Helmig & Partner wurde zum 1. Januar 2022  beschlossen. Mit dem Geschäft weitet das Unternehmen seine Marktposition in Westfalen „zielstrebig aus“ und verstärkt sein Geschäft um die Expertise der Maklergruppe unter anderem bei Multi-Risk-Konzeptionen für den Mittelstand sowie im Bereich der Absicherung im Bäckereigewerbe.

„Mit der Beteiligung an Helmig & Partner und HWA holen wir uns unter anderem einen bundesweit anerkannten Spezialisten im Bereich der Bäckereiversicherungen an Bord, von denen unsere bisherigen Mandanten in diesem Segment profitieren werden“, sagt Ralph Rockel, Vorstand von MRH Trowe.

Zuwachs für Trowe

Der Versicherungsmakler integriert zugleich seine Aktivitäten in der Region West, die im Verantwortungsbereich von Vorstandsmitglied Maximilian Trowe steht. „Wir werden unsere Kapazitäten und unseren Service für unsere Mandanten in NRW und im Besonderen in der Region Westfalen mit einem dort nun rund 55 Mitarbeiter starken Team weiter ausbauen. Zudem bündeln wir unsere Kräfte für unsere Kooperationspartnerschaften mit öffentlich-rechtlichen Kreditinstituten“, so Trowe. In Nordrhein-Westfalen ist MRH Trowe künftig mit 130 Mitarbeitern vertreten.

Die Helmig & Partner und HWA-Gruppe zählt zu den führenden Maklern im Segment der Gewerbeversicherung und vertritt über 700, meist inhabergeführte, mittelständische Unternehmen. Ein Schwerpunkt liegt auf dem lebensmittelverarbeitenden Gewerbe. Hier betreut der Makler annähernd 300 Fachbetriebe aus der Bäckereibranche mit 20 bis 500 Filialen.

Mit Wirkung zum 1. Januar 2022 übernimmt MRH Trowe die Mehrheit der Geschäftsanteile an Helmig & Partner und HWA. Die Versicherungsmakler ergänzen mit 44 Mitarbeitern die MRH Trowe-Gruppe. Die Geschäftsführung von HWA und Helmig & Partner steht weiterhin unter der Leitung von Andreas Wienmeier und seinen Partnern Frank Austrup, Karsten Hartwig und Christof Brüggemann.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zehn − eins =