GGW angelt sich Nofri von MRH Trowe

Bildquelle: Mohamed-Hassan/Pixabay; GGW; MRH Trowe

Große Industriemakler werben sich ganze Teams regelmäßig ab – das kennt man. Auch die großen Makleraufkäufer, die erst seit ein paar Jahren mit ihrem Geschäftsmodell durchstarten, müssen im Zuge ihrer Expansion neues Personal gewinnen und fischen bei der Konkurrenz. Prominentes Beispiel: Die von Tobias Warweg geführte GGW Group wirbt Marc Nofri von MRH Trowe ab.

Die GGW Group scheint für viele Manager derzeit ein attraktiver Arbeitgeber zu sein. Kein Wunder, schließlich verkündet das Unternehmen aus Hamburg fast alle zwei Wochen einen neuen Deal. Aber auch MRH Trowe wächst rasant und hat wie die GGW finanzstarke Investoren hinter sich. Umso überraschender erscheint nun der Wechsel von Marc Nofri. Allerdings kennt ihn GGW-CEO Tobias Warweg bereits aus der Zusammenarbeit bei Axa und HDI – was sicherlich ebenfalls zum Wechsel beigetragen hat. Auch Michael Schliephake, einst Chef des Konkurrenten Summitas, wechselte 2023 zur GGW.

Nofri ist 2004 in das 1973 gegründete Familienunternehmen Nofri Versicherungsmakler eingestiegen und ist auch nach der Übernahme von MRH Trowe im Jahr 2019 Geschäftsführer geblieben. Er und die Familie Nofri halten noch 10 Prozent an der Firma, MRH Trowe 90 Prozent. Wie die Konstellation und die Mehrheitsverhältnisse nach dem Wechsel zu GGW Group aussehen, ist nicht bekannt.

Nach einem Bericht des Versicherungsmonitors bestätigte GGW offiziell, dass Marc Nofri zum 1. März 2024 als Geschäftsführer der Leading Brokers United GmbH fungieren wird. In dieser GGW-Tochter sind die aufgekauften Maklerfimen gebündelt, während Wecoya die Zwischenholding für die Assekuradeure ist. Um diese kümmert sich neuerdings Thomas Zimmermann VWheute berichtete. Nofri war zuletzt Geschäftsführer bei MRH Trowe für Versichererbeziehungen, Carrier-Management sowie Placement zuständig und wird nun eine ähnlichen Aufgabe bei GGW übernehmen.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × zwei =