Alexander Vollert wird neuer COO der Axa Gruppe – Thilo Schumacher Deutschlandchef

Alexander Vollert ist ab dem 1.September der zweitwichtigste Deutsche bei der Axa Gruppe. Quelle: Axa Deutschland.

Axa-Deutschlandchef Alexander Vollert übernimmt zum 1. Dezember 2021 die Rolle des Chief Operating Officer (COO) der Axa Gruppe und ist damit global für das operative Tagesgeschäft verantwortlich. Thilo Schumacher wurde zum Vorstandsvorsitzenden der Axa Deutschland berufen.

Schumacher ist bereits seit 2012 Vorstandsmitglied der Axa Deutschland und hat seitdem verschiedene Vorstandsressorts verantwortet. Seit 2018 leitet er die Personenversicherung mit den Sparten Kranken- und Lebensversicherung und ist stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Axa Konzern AG. Vollert ist seit 2016 CEO der Axa Konzern AG.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Thilo einen vielseitigen, strategisch starken und visionären Nachfolger gewinnen konnten, der bereits seit mehr als 15 Jahren bei AXA an Bord ist. Es freut mich besonders, dass wir den neuen CEO aus dem bestehenden starken Vorstandsteam benennen konnten. Unsere Strategie 2023 hat Thilo maßgeblich mitgestaltet und ich bin überzeugt, dass er Axa Deutschland erfolgreich weiterentwickeln wird“, sagt Antimo Perretta, CEO Axa Europa und Lateinamerika.

„Alexander hat in den letzten fünf Jahren mit dem Team in Deutschland mutige Entscheidungen getroffen und Bemerkenswertes erreicht. Der Erfolg der Transformation spiegelt sich sowohl in überdurchschnittlichen Zufriedenheitswerten bei unseren Kunden und Mitarbeitenden als auch einem profitablen Wachstum in präferierten Segmenten wider. Auch innerhalb der Gruppe hat Alexander in verschiedenen Bereichen wichtige Impulse gesetzt. Aufgrund seiner weitreichenden Erfahrungen im Bereich Operations und IT ist Alexander die ideale Besetzung für den COO auf globaler Ebene. Ich freue mich daher umso mehr, dass wir mit ihm einen Topmanager mit einem starken Transformation-Track-Record gewinnen konnten. Mit ihm werden wir unsere Stärken gruppenweit skalieren können“, erläutert Axa-Chef Thomas Buberl.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 − 8 =