Friday geht nach Frankreich und will weiter expandieren

Paris. Quelle: Bild von Pete Linforth auf Pixabay

Die Baloise-Tochter Friday ist ab sofort auf dem französischen Markt aktiv. Künftig wird die Niederlassung in Paris von Serien-Entrepreneur Jehan de Castet geleitet. Im französischen Markt startet Friday mit einer Multi-Risk-Hausratversicherung für Mieter und Eigentümer von Appartment-Wohnungen.

“Wir werden unsere Versicherungslösung basierend auf den Erwartungen unserer Kunden und dem Feedback des Marktes stets weiterentwickeln und dabei ein außergewöhnliches Kundenerlebnis bieten”, kommentiert de Castet.

“Der Launch in Frankreich ist für Friday ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum beliebtesten europäischen Digitalversicherer. Nun wollen wir das Geschäft skalieren und in weitere europäische Märkte eintreten”, ergänzt Christoph Samwer, CEO von Friday.

Zudem werde nun geprüft, ob sich das InsurTech im Rahmen einer Finanzierungsrunde für weitere Drittinvestoren öffnen möchte. “Strategische Partner und Finanzinvestoren könnten Mehrwerte einbringen und uns dabei unterstützen, das angestrebte kräftige Wachstum des Geschäfts und den weiteren Ausbau einer mehrländerfähigen Plattform zu realisieren”, kommentiert Baloise Group CEO Gert De Winter.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × zwei =