Insurtech insureQ erhält neues Kapital über fünf Mio. Euro

Die MMM-Messe findet traditionell im März in München statt. Quelle: Bild von flyupmike auf Pixabay

Das Münchener Insurtech insureQ hat in einer Seed-Runde frisches Kapital in Höhe von fünf Mio. Euro unter Führung von Nauta Capital bekannt gegeben. An der Finanzierungsrunde waren darüber hinaus die bestehenden Investoren Flash Ventures und GFC beteiligt.

Als Versicherungsvermittler arbeitet insureQ mit führenden Versicherern wie der Hiscox, R+V Versicherung und Arag zusammen und bietet über eine zentrale Plattform eine umfassende Auswahl von Versicherungsprodukten an – von allgemeiner Haftpflicht über Vermögensschäden bis hin zu Cyber-Risiken und Betriebsunterbrechungsschutz. Über anpassbare API-Integrationen ermöglicht es insureQ zudem auch B2B-Marktplätzen wie “Hallo Marta”, “Moss” und “Packator”, ihren freiberuflichen Nutzern Versicherungsprodukte anzubieten.

“Mit dem Investment können wir unsere Vision, eine einfache und kundenzentrierte digitale Versicherungslösung für Selbstständige und KMU aufzubauen, weiterverfolgen. Wir arbeiten intensiv an der Weiterentwicklung unserer Produkte und Services und freuen uns sehr, dass wir nun auch Nauta Capital von unserem innovativen Konzept überzeugen konnten.”

Alexander Le Prince, Mitbegründer und CEO von InsureQ

Das 2019 gegründete Münchner InsurTech will das zusätzliche Kapital nutzen, um weiterzuwachsen, seine maßgeschneiderten Versicherungsprodukte weiterzuentwickeln sowie sein Partnernetzwerk und die bedienten KMU-Segmente auszubauen, heißt es weiter.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zehn + drei =