Omnicom Group soll Markenbekanntheit der Allianz steigern

Quelle: Allianz

Die Allianz will ihren internationalen Markenwert weiter steigern. Dafür hat der Versicherer mit der Omnicom Group einen mehrjährigen Vertrag über kreative Entwicklungs- und Produktionsdienstleistungen unterzeichnet.

Dafür soll das Unternehmen für mehr als 70 Länder kreative Lösungen auf globaler und lokaler Ebene produzieren, heißt es in einem Bericht von W&W. Die ersten Kampagnen sollen demnach bereits im zweiten Quartal starten. Damit wolle die Allianz nach eigener Aussage ihren Bekanntheitsgrad weltweit weiter ausbauen und ihre Rolle im Leben der Verbraucher weltweit erhöhen. 

In der jüngsten Ausgabe des Best Global Brands Ranking von Interbrand haben es mit der Allianz und Axa bislang nur zwei Versicherer in die Top 100 der wertvollsten Marken “weltweit” geschafft. Auf den Spitzenplätzen des Rankings tummeln sich, in dieser Reihenfolge Apple, Amazon, Microsoft, Google und Samsung. Das erste Finanzunternehmen findet sich auf Rang 22, die amerikanische Bank J.P. Morgan. Die Allianz ist auf dem 39. Rang zu finden, die Axa neun weitere Ränge darunter. Der Wert der beiden Versicherer ist laut dem Studienherausgeber Interbrand gestiegen; die Allianz konnte sich um sieben, die Axa um drei Prozent verbessern.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

dreizehn − 3 =