Generali übernimmt griechisches Axa-Geschäft
 VWheute Sprint 

Quelle: Bild von Dimitri Houtteman auf Pixabay

Die Generali hat kurz vor dem Jahreswechsel die griechische Tochtergesellschaft der Axa übernommen. Unternehmensangaben zufolge hat der italienische Versicherer alle Anteile der Axa Griechenland für 165 Mio. Euro übernommen.

Zudem hat die Generali de bestehende Vertriebsvereinbarung zwischen der Axa Griechenland und der Alpha Bank bis 2040 verlängert. Die ursprüngliche Vereinbarung war bis März 2027 befristet und wurde im Zuge der Übernahme neu verhandelt.

Mit der Übernahme sich die Generali nach eigener Aussage eine führende Rolle auf dem griechischen Versicherungsmarkt mit Top-3-Positionen in den Segmenten Non-Life und Kranken, während sie gleichzeitig ihre Präsenz im Lebenssegment verstärkt.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei × zwei =