Barmenia kauft Anteile an Prisma Life

Quelle: Barmenia

Die Barmenia Versicherungsgruppe geht mit PrismaLife AG eine Kooperation ein. Dafür übernehmen die Wuppertaler 25,1 Prozent der Anteile an dem liechtensteinischen Lebensversicherer. Gemeinsam wollen beide Unternehmen in weitere europäische Märkte expandieren. Über den Kaufpreis wurde Verschwiegenheit vereinbart.

Einen Fokus wollen die Kooperationspartner auf nachhaltige Investments legen. Daher wollen die Barmenia und PrismaLife den Kunden eine Auswahl an nachhaltigen Produkten und Nachhaltigkeitsfonds anbieten, heißt es in einer Unternehmensmitteilung.

“Beim Ausbau unserer internationalen Präsenz können wir unseren Standortvorteil konsequent nutzen und unsere Auslandserfahrung gezielt einbringen. Die Beteiligung der Barmenia stärkt unsere Kapitalbasis und ermöglicht ein solides Wachstum auf den Zielmärkten. Dafür vereint unser Team in Liechtenstein das Know-how von zehn Nationalitäten.”

Holgr Beitz, Vorstandsvorsitzender von PrismaLife

Dabei will der liechtensteinische Versicherer neben der Präsenz in Deutschland weitere EU-Märkte und die Schweiz zu erschließen. Derzeit bereitet der Versicherer den Markteintritt in Italien und Malta vor.

“Als verantwortungsvoll handelndes und am Prinzip nachhaltiger Handlungsziele ausgerichtetes Unternehmen, ist es unser Anliegen langfristige Partnerschaften zu schließen. Die zusätzlichen Kompetenzen der PrismaLife machen uns langfristig stärker.”

Andreas Eurich, Vorstandsvorsitzender der Barmenia

Die Kooperation ist nach beiderseitigen langfristig angelegt. Mit der weiteren Zusammenarbeit sei auch eine höhere Beteiligung der Barmenia möglich.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × drei =