Allianz baut personell um

Volker Dierks (links) u. Justus-Heinrich, amtierender und zukünftiger Regional Head of Marine CEE bei AGCS. Quelle: Unternehmen

In einem großen Konzern wird ständig verändert und angepasst. Bestes Beispiel ist die Allianz, die sowohl bei ihrer Spezialtochter Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) wie auch in den Führungspositionen des Vertriebsteams für internationale Krankenversicherungen Änderungen vorgenommen hat.

Nach 32 Dienstjahren bei der Allianz verlässt Volker Dierks, Regional Head of Marine CEE, zum Jahresende die AGCS und verabschiedet sich in den Ruhestand. Seine Position übernimmt Justus Heinrich, der zuletzt als Chief Underwriter in Marine Hull in Hamburg tätig war. Parallel wird Heinrich, seit 2004 bei der Allianz, ab 1. Oktober im Rahmen der neuen globalen Marine Struktur die Position des Global Hull Product Leaders übernehmen. Er bleibt außerdem gemeinsam mit seiner Stellvertreterin Alida Krusch für das Hull-Team in Hamburg verantwortlich. 

Mehr Änderungen

Allianz Partners hat eine Reihe von neuen Führungspositionen im Vertriebsteam in der Sparte internationale Krankenversicherungen bekannt gegeben. Damit sollen die Beziehungen zu “wichtigen Interessenvertretern” verbessert werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Beziehungen zu Vermittlern.

Alex Bender wurde zum Head of Client and Broker Relationship Management ernannt, Patrick Lawlor ist jetzt als Head of Sales and Distribution für das Vereinigte Königreich, Irland und Nordeuropa tätig und Craig Norrey übernimmt die Rolle des regionalen Managers für Privatkunden, Klein- und Mittelstandsunternehmen sowie mittlere Unternehmenskunden in der Region Nahost und Afrika. Die Veränderungen angeleitet hat David Myers, im letzten Jahr zum Chief Sales Officer, International Health berufen.

Myers erklärt: „Es war mir eine Ehre, die Position des Chief Sales Officer bei Allianz Partners für den Bereich internationale Krankenversicherungen anzunehmen, vor allem in einer Zeit, in der es viele spannende Veränderungen innerhalb des Teams gibt. Eines unserer strategischen Ziele für den Bereich für internationale Krankenversicherungen liegt darin, den Fokus stärker auf Vermittler und die starken Beziehungen zu legen, die wir in den letzten Jahren weltweit mit Vermittlern aufgebaut haben. Diese gilt es zu erhalten und zu pflegen. Diese Umstrukturierung des Vertriebsteams bekräftigt unser Engagement für den Vermittler-Kanal. Alex, Patrick, Craig und Ciaran bringen umfassendes Know-how und Erfahrung in ihre neuen Positionen ein. Ich freue mich auf eine enge Zusammenarbeit mit allen in den kommenden Monaten und Jahren.“

Autor: VW-Redaktion


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × 2 =