Bayerische will Engagement beim TSV 1860 München ausbauen

TSV 1860 München Quelle: Bild von Ronny K auf Pixabay

Die Bayerische ziert bereits seit einigen Jahren als Hauptsponsor das Trikot des Fußball-Drittligisten TSV 1860 München. Medienberichten zufolge soll der Verein nun einen Sponsoring-Betrag von rund einer Million Euro erhalten, der direkt in die Kaderplanung fließen soll.

Wie die Süddeutsche Zeitung (SZ) berichtet, stehe ein entsprechendes Engagement „kurz vor dem Abschluss“. Das Geld können die Münchener demnach wohl gut gebrauchen, hatten die „Löwen“ laut Bundesanzeiger im Geschäftsjahr 2018/19, einen Verlust von 4,3 Mio. Euro erwirtschaftet. Der Plan: Mindestens zwei neue Spieler sollen laut Münchener Abendzeitung noch verpflichtet werden. Das Geld soll allerdings nicht dazu dienen, pandemiebedingte Verluste im bislang bestehenden Etat abzufedern.

Ein Ausstieg kam für die Bayerische jedenfalls wohl nicht infrage. „In dieser existentiellen Krise stehen wir fest an der Seite der Löwen“, sagte Martin Gräfer, Vorstand der Versicherungsgruppe. „Obwohl wir als Haupt- und Trikotsponsor aufgrund der Pausierung des Ligabetriebs kaum Werbeleistungen erhalten, unterstützen wir den TSV 1860 München weiterhin in vollem Umfang.“

Bereits im Juni 2019 hatten die Bayerische und der TSV 1860 einen neuen Sponsoring-Vertrag geschnürt. Demnach erhöht der bayerische Versicherer sein Sponsoring-Volumen auf 900.000 Euro jährlich. Dazu kommen 500.000 Euro netto über zwei Jahre für die Werberechte am Nachwuchsleistungszentrum (NLZ). Der gesamte Betrag soll bereits jetzt ausgezahlt werden.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 − sechs =