Zurich Deutschland will alle Mitarbeiter auf Corona testen

Menschenleeres Foyer der Zurich Deutschland. Quelle: Zurich

Die Zurich Deutschland will allen rund 4.400 Mitarbeitern Corona-Tests anbieten. Die Kosten dafür will der Versicherer selbst übernehmen. Das Testing sei Unternehmensangaben zufolge ein freiwilliges Angebot, das jedem Mitarbeitenden zur Verfügung steht. Die Testergebnisse sollen die Mitarbeiter über ihre private E-Mailadresse erhalten.

Demnach sollen die Mitarbeiter der Zurich Deutschland ab dem 4. August einen Covid-Virus-Test und einen Covid-Antikörper-Test durchführen können. Anfang Juni ist ein Teil der Zurich-Belegschaft sukzessive in die Zurich Büros zurückgekehrt.

“Für uns als Unternehmen ist es essenziell wichtig, dass wir unseren Geschäftsbetrieb auch in Zeiten von Corona gewährleisten und weiterhin zuverlässig für unsere Kunden, Geschäftspartner und natürlich für unsere Mitarbeitenden da sind.”

Uwe Schöpe, Personalvorstand der Zurich Gruppe Deutschland

Dabei verfolge die Zurich eine strikte Gruppenaufteilung von blauen und weißen Teams, die im wöchentlichen Wechsel in den Büros arbeiten. Eine gesonderte Gruppe, begründet zum Beispiel durch Zugehörigkeit zur Risikogruppe oder Kinderbetreuung, arbeitet weiterhin noch am häuslichen Arbeitsplatz.

“Auf politischer Seite wird derzeit über Corona-Tests von Reiserückkehrern diskutiert. Aber hier ist noch keine flächendeckende Regelung in Sicht. Als Unternehmen können wir kein Risiko eingehen und wollen unseren Mitarbeitenden maximale Sicherheit geben. So kann es aus unserer Sicht am Ende teurer werden, zu wenig zu testen, als zu viel zu testen”, kommentiert Uwe Schöpe, Personalvorstand der Zurich Deutschland.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei + 2 =