Sparkassen Finanzgruppe hat große Pläne mit IBM

IBM unterstützt IT der Sparkassen (-Versicherung). Bild von Elias Sch. auf Pixabay

Neue Rechnerpower für die Sparkasse und ihre angeschlossenen Versicherer. Der Tech-Riese IBM unterstützt den IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe Finanz Informatik (FI) bei seiner strategischen Agenda und stellt mit neuen Hybrid Cloud Lösungen und Technologien „wichtige Bausteine“ für FI bereit.

Die Unternehmen FI und IBM setzen ihre langfristige, erfolgreiche Zusammenarbeit mit einem neuen Sechsjahresvertrag fort. Die FI wird mit Unterstützung von IBM und dem Open Source-Technologie-Anbieter Red Hat die Produktionsarchitektur ihrer Bankingplattform OSPlus „konsequent weiterentwickeln“ und auf zukünftige Anforderungen ausrichten. Dabei spielen neben neuesten Mainframe- und Data-/AI-Komponenten der Einsatz von Cloud-Technologien und -Services von IBM und Red Hat eine wichtige Rolle.

Frank Theisen, Vice President Cloud DACH IBM: „Unsere vollumfänglichen Kubernetes Container Lösungen sind die Grundlage für eine offene und hybride Anwendungsmodernisierung, welche ‚cloud-native‘ Infrastrukturen sowohl on-premise als auch in der Public Cloud für unsere Kunden ermöglichen. In engster Zusammenarbeit mit der FI haben wir eine Lösung entwickelt, die IBM Cloud und Red Hat Open Shift zusammenführt. Sie unterstützt die FI dabei, ihre Infrastruktur weiter zu transformieren und ihre digitalen Ziele erfolgreich zu erreichen.“

Auch bei der FI freut man sich auf die kommenden Projekte. „Wir blicken auf eine langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit der IBM und inzwischen auch mit Red Hat. Mit diesen starken Partnern werden wir unsere IT-Infrastruktur noch plattformunabhängiger und flexibler aufstellen und weitere Kostenvorteile für unsere Kunden realisieren. Sicherheit und Verfügbarkeit stehen dabei an erster Stelle – mit den Cloud-Technologien streben wir die flexible Skalierung unserer IT-Ressourcen über alle eigenen Rechenzentren hinweg an“, erklärt Detlev Klage, in der Geschäftsführung der FI verantwortlich für den IT-Betrieb, Rechenzentren und Infrastruktur.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

19 − 4 =