Prisma Life erzielt Jahresüberschuss von über sechs Mio. Euro

Quelle: Bild von jorono auf Pixabay

Die PrismaLife AG zieht ein positives Fazit aus dem Geschäftsjahr 2019. Der Jahresüberschuss von mehr als sechs Mio. Euro entspricht einem Gewinnplus von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die gebuchten Beiträge lagen mit 133 Mio. Euro leicht unter dem Vorjahresniveau (2018: 138 Mio. Euro).

Zudem stieg das Eigenkapital um 21 Prozent auf 35,4 Mio. Euro. Die Solvabilitätsquote lag zum Jahresende 2019 ohne Übergangsmaßnahmen bei 136,9 Prozent. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die PrismaLife aufgrund erheblicher Investitionen einen Rückgang des Jahresüberschusses.

Gleichzeitig rechnet der Versicherer durch die stärkere internationale Ausrichtung mit einem steigenden Neugeschäft. So hat die PrismaLife Ende 2019 neue Produktangebote in Österreich und Anfang 2020 in der Schweiz gestartet. Im zweiten Halbjahr 2020 ist der Markteintritt in Italien geplant.

Die Auswirkungen durch die Corona-Krise seien Unternehmensangaben zufolge aber bislang überschaubar. „Wir bieten hier besonders flexible Angebote für international mobile Kunden an, die auch ihre Vorsorge unter wechselnden Rahmenbedingungen fortführen wollen“, kommentiert CEO Holger Beitz.

Autor: VW-Redaktion

Ein Kommentar

  • Rüdiger - Blaich

    Wenn bei Betrieblicher Vorsorge über Entgeltumwandlung die Versicherte Person selbst nach 7 Jahren einen Verlust macht- ist dies dann noch als ein Faires Produkt zu bezeichnen? Ich denke nicht. Die Kosten des Produktes sind extrem hoch! Und die Solvaquote von 136% ist nicht gerade üppig. Bei BAV würde ich aus Sicht des Arbeitgebers keine Experimente mit einem ausländischen Anbieter eingehen, noch zu mal, wenn dieser in für ihn neue Märkte erst vorstoßen möchte. Das ging gut, solange alle Märkte nur eine Richtung kannten:Wirtschaftswachstum. Jetzt bedarf es Erfahrung und langfristiger Stabilität im Portfolio! Finger weg- wenn das Produkt als BAV eingesetzt werden soll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × 2 =