Talanx verbucht 2019 einen Rekordgewinn – HDI übernimmt Perseus

Konzernsitz der Talanx. (Quelle: Talanx)

Die Talanx hat im vergangenen Jahr gut gewirtschaftet. Wie der Versicherungskonzern aus Hannover auf der Basis vorläufiger Zahlen mitteilt, stieg der Gewinn im Jahr 2019 um rund 30 Prozent auf 923 Mio. Euro (VJ: 703 Mio.). Die Bruttobeitragseinnahmen stiegen um 13 Prozent auf 39,5 Mrd. Euro (VJ: 34,9 Mrd.).

So ergebe sich das Rekordergebnis laut Talanx aus einem Gewinnanstieg in allen vier Geschäftsbereichen. Dabei habe sich vor allem die Industrie- und die Rückversicherung besonders stark verbessert. Zudem komme das Programm „20/20/20“, welches eine Profitabilisierung der Feuerversicherung zum Ziel hat, schneller voran als geplant, heißt es weiter. 

Die kombinierte Schaden-/Kostenquote in der Industrieversicherung lag im Einklang mit dem Ausblick bei rund 101 Prozent (VJ: 109,1 Prozent). Für das laufende Geschäftsjahr 2020 erwartet die Talanx weiter ein Konzernergebnis in einer Bandbreite von „mehr als 900 Mio. Euro“ bis zu 950 Mio. Euro.

Bereits am Mittwoch vermeldete die Talanx-Tochter Hannover Rück ebenfalls einen Rekordgewinn für 2019. Auch dank der Übernahme des deutschen Lebensversicherers Generali Leben stand unter dem Strich nach vorläufigen Zahlen ein Überschuss von 1,28 Mrd. Euro.

Die endgültigen Geschäftszahlen für 2019 will die Talanx am 16. März 2020 vorlegen.

HDI übernimmt Cyberspezialisten Perseus

Zudem gab die Talanx bekannt, dass die Tochter HDI die in Berlin ansässige Perseus Technologies GmbH übernommen hat. Das Start-up ist auf die Prävention von Cybergefahren und Cyber-Notfallhilfe spezialisiert. Mit der Akquisition kann die HDI Gruppe nun Cyberversicherungen und Cyber-Security-Konzepte sowie weitere Services aus einer Hand anbieten, heißt es in einer Unternehmensmitteilung.

Die Übernahme wurde bereits zum 1. Februar 2020 vollzogen. Perseus wird auch weiterhin von Richard Renner, der seit November 2018 als Geschäftsführer fungiert. Das Unternehmen wird als eigenständige Marke weiterhin im Berliner Fintech-Hub H:32 angesiedelt sein.

Die HDI Versicherung AG und die HDI Global SE sind seit Anfang 2019 Kooperationspartner und haben die Dienstleistungen von Perseus in ihren Cyber-Schutz integriert

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 − 4 =