Swiss Re verkauft ReAssure an britische Phoenix Group
 VWheute Sprint 

Gebäude der Swiss Re. Quelle: Swiss Re

Die Swiss Re verkauft ihre Tochtergesellschaft ReAssure an die britische Phoenix Group. Dies gab der Schweizer Rückversicherer am Freitagmorgen bekannt. Die Transaktion wird mit etwa 3,25 Mrd. Pfund (etwa 3,8 Mrd. Euro) bewertet.

Unternehmensangaben zufolge erhalten die Schweizer rund 1,2 Mrd. Pfund als Barzahlung. Der restliche Kaufpreis erfolgt in Aktien an Phoenix. Demnach erhält die Swiss Re künftig einen Anteil von etwa 13 bis 17 Prozent am britischen Unternehmen. Zudem erhält der Schweizer Rückversicherer einen Sitz im Verwaltungsrat der Briten.

Im Sommer hatte die Swiss Re einen geplanten Börsengang der ReAssure abgeblasen. Die Aussetzung des IPO sei eine Folge der gestiegenen Zurückhaltung und der schwächeren Nachfrage großer institutioneller Investoren am britischen Primärmarkt, hieß es damals. 

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × 3 =