Axa XL setzt voll auf Würfel

Würfel_ Bild von Michael Schwarzenberger auf Pixabay

Nein, der Spezialversicherer versucht sich nicht in Kniffel. Axa XL Insurance hat einen Inkubator für Risikoinnovationen namens Cube präsentiert. Als „erstes Programm dieser Art“ umfasst Cube einen sechswöchigen Prozess, bei dem Risikomanager gemeinsam mit Risiko- und Innovationsexperten neuartige Risikomanagementlösungen für ihre komplexesten Risiken entwickeln können.

Das Programm umfasst eine Reihe von Workshops, in denen AXA XL gemeinsam mit den Kunden neue Lösungen entwerfen und testen. Als Ergebnis werden dann ein Prototyp und ein unterstützender Business Case entwickelt. Während des Programms haben Kunden Zugang zu einem Team von Innovationsexperten, Digital- und Analyseexperten, Risikospezialisten und bei Bedarf auch zu Technologiepartnern des Versicherers.

Philippe Gouraud, Global Head of Strategic Distribution bei AXA XL, erläutert: „Cube hilft uns in unserem Bestreben, über die traditionelle Versicherung hinaus ein umfassender Partner für unsere Kunden zu werden. Der strukturierte und erprobte Ansatz des Programms ermöglicht es uns, ihnen ein leistungsstarkes Umfeld für Innovationen zu bieten. Wir sind fest davon überzeugt, dass unser Kooperationskonzept Innovationen vorantreibt und unsere Kunden wirkungsvoll dabei unterstützt, ihr Risikoprofil zu verbessern.“

Hélène Stanway, Digital Leader bei AXA XL: „Neue Technologien und neue Methoden bei der Nutzung von Daten verändern die Arbeitsweise von Unternehmen und zugleich unsere Möglichkeiten zur Einschätzung von Risiken, um sie zu unterstützen. In den letzten Jahren haben wir eine Reihe innovativer Proofs of Concept erfolgreich abgeschlossen und skaliert. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, unsere Erfahrungen in einem strukturierten und replizierbaren Ansatz zu nutzen. So können wir noch enger mit unseren Kunden zusammenarbeiten und sie effizient bei der Lösung einiger ihrer schwierigsten Herausforderungen im Risikomanagement unterstützen.“

Bild von Michael Schwarzenberger auf Pixabay 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × drei =