Baloise legt dank Lebengeschäft deutlich zu

Baloise-Zentrale. Quelle: Baloise

Die Baloise hat bei den Prämieneinnahmen in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2019 deutlich zugelegt. So verzeichnete der Schweizer Versicherungskonzern ein Beitragsplus von 4,3 Prozent auf 7,37 Mrd. Franken. Wachstumstreiber war dabei vor allem die Lebensversicherungssparte.

So verzeichnete die Baloise im Lebengeschäft einen Prämienanstieg von 25,2 Prozent auf rund 3,40 Mrd. Franken. Wie etwa auch Schweizer Konkurrenz profitierte die Baloise auch davon, dass die Axa in der Beruflichen Vorsorge das Angebot der Vollversicherung zu Jahresbeginn aus dem Sortiment gestrichen hat. In der Kompositsparte blieb das Prämienvolumen weitgehend stabil bei 2,87 Mrd. Franken.

Angaben zum Gewinn machte die Baloise indes nicht. So dürfte Betriebsergebnis (Ebit) im Gesamtjahr 2019 die Marke von 200 Mio. Franken übersteigen, heißt es weiter. Zudem sieht sich der Schweizer Versicherer bei seinem „Simply Safe“ weiter auf Kurs. So will die Baloise bis 2021 eine Million neue Kunden dazugewinnen und Barmittel in Höhe von zwei Mrd. Franken einnehmen.

Autor: VW-Redaktion