Talanx investiert in Fintech Scorable

Konzernsitz der Talanx. (Quelle: Talanx)

Die Talanx beteiligt sich am Berliner Finteck Scorable, welches gestern an den Start gegangen ist. Das Start-up mit30 Mitarbeitern analysiert das Kreditrisiko von Anleihen analysiert. Zielgruppe sind Kunden in ganz Europa mit dem Fokus auf Deutschland, Großbritannien, Österreich, Schweiz und Frankreich.

Die analysierten Daten und daraus gewonnenen Informationen werden in einen Score umgewandelt, der aktive Vermögensverwalter bei der Risikobewertung von Anleihe-Investments unterstützt, heißt es weiter. Dabei würden quantitative und qualitative Daten in einer durch KI gesteuerten Analyse miteinander kombiniert.

„Bisher fokussierte sich die Kreditrisikoanalyse vorrangig auf quantitative Daten und enthielt ein hohes Maß an persönlicher Intuition. Die KI ist in der Lage, textbasierte Informationen zu verarbeiten und damit die Analyse zu schärfen“, konstatiert Oliver Kroll, Chief Product Officer von Scorable.

„Wir haben eine einzigartige KI entwickelt, die in der Lage ist, Risiken frühzeitig zu erkennen und Investoren davor zu warnen”, ergänzt Philippe Padrock, der Chief Operative Officer von Scorable.

Autor: VW-Redaktion