„Bedürfnisse der Kunden vor Profit“: Eiopa-Chefin Hielkema stellt sich hinter die Pläne zur Provisionsgrenze

Diskussionsbereit, entschlossen und möglichst einheitlich: So stellt sich die Eiopa-Chefin Petra Hielkema die europäische Aufsicht vor. Sie selbst präsentiert sich als überzeugte und tatkräftige Europäerin: "Unsere Vielfalt ist unsere Stärke, ebenso Glaube an Zusammenarbeit und gemeinsames Handeln." Das aktuelle Umfeld sei sowohl für Verbraucher wie auch Versicherer herausfordernd.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Bundesfinanzministerium plant keine Provisionsrichtwerte
 VWheute Sprint 

Wie geht es weiter mit der Vermittlerbranche unter der neuen Koalition und welche Veränderungen sind aus Brüssel zu erwarten? Mit diesem Thema befasste sich die gestrige Fachtagung des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) in Berlin. Im Fokus standen dabei auch die Pläne der Bafin für Provisionsrichtwerte und die Zukunft der Altersvorsorge.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Kompetenzüberschreitung bis Alibi-Werkzeug: Provisionsrichtwert entfacht hitzige Branchendiskussion

Und er kommt doch: Der Provisionsdeckel heißt jetzt Provisionsrichtwert und wird im zweiten Halbjahr eingeführt, wie Bafin-Exekutivdirektor Frank Grund auf der Jahrespressekonferenz der Finanzaufseher kürzlich erklärte. Die Reaktionen in der Branche reichen von Ablehnung über Verneinung bis hin zu Enttäuschung – VWheute hat sich umgehört und erstaunliches gehört.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Provisionsrichtwerte: Votum-Vorstand Klein kritisiert „klare Kompetenzüberschreitung der Bafin“

Die Pläne der Bafin, im zweiten Halbjahr Provisionsrichtwerte bei Lebensversicherungen einführen zu wollen, stoßen auch beim Votum-Verband – erwartungsgemäß – auf Kritik. Votum-Vorstand Martin Klein sieht darin „eine klare Kompetenzüberschreitung der Bafin. Nur weil man dem Kind mit dem Begriff ‚Richtwert‘ einen neuen Namen gibt, bedeutet dies nicht, dass sich die Zuständigkeiten ändern.“

Weiterlesen