Die lukrativen Geschäfte hinter der Münchener Makler-Messe

Mit Promis aus der Versicherungs- und Unterhaltungsbranche hat Fonds-Finanz-Gründer Norbert Porazik gestern erneut die MMM-Messe in München aufgezogen. Die Besucherzahl hat sich mehr als verdoppelt und auch die Pläne des Maklerpools sind ambitioniert - zumal mit dem Investor HG Capital das nötige Kapital nun vorhanden ist. Was hat sich für den Maklerpool seitdem verändert? VWheute hat sich vor Ort umgehört, die Stimmung eingefangen und auch rausgefunden, wie viel man für einen Stand auf der Messe mindestens zahlen muss.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen