Versicherer kaufen immer mehr Schadendienstleister

Immer mehr Schadendienstleister werden von den Versicherern gekauft. Das Geschäftsmodell ist aber schwierig, wie der Rechtsanwalt Jochen Tenbieg auf dem MCC-Kongress „Innovatives SchadenManagement“ in Köln darstellte. „So sollen die Dienstleister selbstständig weiterhin am Markt aktiv sein“, erläuterte der Berater, der früher bei der Allianz SE tätig war. Das birgt Chancen, aber auch Probleme, wie die Experten darlegen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Digital und persönlich: „Die DKM bleibt der Branchentreffpunkt des Jahres“

Als Corona ins Rollen kam, fielen die Branchenveranstaltungen. Monte Carlo und Baden-Baden in Ehren, alle blickten auf den Platzhirsch DKM. Die Vertriebsmesse ist der Fixpunkt im Versicherungskalender. Im Juni war dann klar, die DKM 2020 findet digital statt. Dass das Großprojekt funktioniert, davon ist Konrad Schmidt überzeugt. Der Geschäftsführer des Veranstalters bbg Betriebsberatungs GmbH freut sich auf das neue „Klassentreffen der Branche“ – an Neuheiten wird nicht gespart.

Weiterlesen

Warum Corona eine neue Ära in der „guten alten“ Versicherungskultur einleitet

Die DKM in Dortmund gehört zu den Highlights im Jahreskalender der Branche: Professionals reden über sich und die Branche, der gepflegte Small Talk gehört mindestens genauso dazu wie der kostenlose Drink oder das Torwandschießen. Corona macht der Leitmesse nun einen Strich durch die Rechnung – zumindest in traditioneller Form. Kann das gut gehen? Bei kaum einem Event steht das persönliche Networking so im Vordergrund wie bei der DKM. Für die Branche wäre es ein Signal: Wenn es gut geht, könnte sie vor einem ihrer größten strukturellen Umbrüche stehen.

Weiterlesen

DKM 2020 soll digital stattfinden
 VWheute Sprint 

Die Entscheidung der Organisatoren war fast schon absehbar: Die Leitmesse DKM soll in diesem Jahr in einem digitalen Format stattfinden. So haben die Organisatoren die ursprünglich für Ende Oktober geplante Präsenzveranstaltung abgesagt. Stattdessen soll die Messe in diesem Jahr nämlich unter dem Motto „digital.persönlich“ vom 26. bis 29. Oktober 2020 im virtuellen Raum stattfinden.

Weiterlesen