IUMI: Seeversicherer rüsten sich für schwere Zeiten

„Der wachsende Klimanotstand, der zunehmende Protektionismus und das Aufkommen von Daten und Technologie als Motor für enorme Veränderungen in allen Sektoren haben unterschiedliche Auswirkungen auf die Welt, den internationalen Handel und damit auch auf uns als Seeversicherungsbranche", erklärte Richard Turner, Präsident der International Union of Marine Insurance, im Rahmen der laufenden Jahreskonferenz in Chicago. 2021 liefen die Geschäfte dennoch gut. Die Prämien sind um 6,4 Prozent auf 33 Mrd. US-Dollar gestiegen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Schifffahrt: IUMI-Präsident Turner warnt vor leichtfertiger Dekarbonisierung

Stillstand sei angesichts des derzeitigen Wandels für den Seeversicherungssektor keine Option. Zu diesem Schluss kam Präsident Richard Turner im Rahmen der Eröffnung der diesjährigen virtuellen Jahreskonferenz der International Union of Marine Insurance (IUMI) in Seoul. Turner deutete an, dass es Möglichkeiten gebe, um das Marine Underwriting künftig zu erweitern. Die Coronakrise sei dagegen ein akutes Problem.

Weiterlesen