Top-Karrieren in der Assekuranz: „Beziehungen schaden nur, wenn man sie nicht hat“

Christoph Netta gilt als einer der einflussreichsten Headhunter in Deutschland. Bei den großen Personalrochaden von Allianz und Co. zieht der gebürtige Rheinländer oftmals die Fäden im Hintergrund. "Wille zum Erfolg gepaart mit Hartnäckigkeit und einem frühen sowie klaren Bild seiner Ziele" sind seiner Meinung nach wichtige Zutaten auf dem Weg nach oben. Im Gespräch mit VWheute verrät der Experte, was Manager wie Bäte in ihrer Karriere richtig machen und wo junge Spitzenmanager ihre Schwächen haben.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

„Konspirativer Dieb“ gegen „armseliges Management“: Aon und Marsh in erbittertem Rechtsgefecht um (illegale) Abwerbungspraktiken

Das gegenseitige Ausspannen von Fachkräften ist im Versicherungssektor alltäglich. Die Personalmeldungen auf VWheute oder die bloße Existenz von Headhuntern sind dafür Zeugnis. Doch werden 44 Personen auf einmal abgeworben, ist eine rote Linie überschritten, wie der juristisch ausgefochtene Disput zwischen den Brokern Aon und Marsh zeigt. Marshs Konterklage trifft bei Aon eine empfindliche Stelle.

Weiterlesen

Headhunter Jan Hauke Krüger: „Die Krise offenbart den latenten Verbesserungsdruck auf Prozesse und Strukturen“

Jan Hauke Krüger weiß genau, was es heißt, über den berühmten Tellerrand zu blicken. Ob als Offizier der Panzertruppe, Diplom-Pädagoge oder Finanzökonom. Sein beruflicher Werdegang ist vielfältig und wie gemacht für eine Tätigkeit als Headhunter der Versicherungsbranche – dem Haus der 100 Berufe. Der „Perfect Match“, wie es im Recruiting heißt, könnte kaum näher liegen. Wo sonst braucht es mehr Durchsetzungsfähigkeit, Flexibilität, Empathie oder Mut zum Risiko für eine erfolgreiche Karriere als hier.

Weiterlesen