Munich Re benötigt mit neu geschaffener Industrie-Einheit einen langen Atem

Walking-Man vor dem Munich-Re-Hauptgebäude. Bildquelle: AK

Vor fast 25 Jahren stellte sich die Munich Re einen 16-Tonnen-Koloss vor die Haustür ihres Geschäftsgebäudes an der Leopoldstraße in München. Die von dem US-amerikanischen Künstler Jonathan Borofsky gefertigte Skulptur stellt einen Walking Man dar. Er soll Aufbruch und Ausdauer verkörpern. Auf diese Tugenden wird es auch im neuen Geschäftsfeld „Global Specialty Insurance“ ankommen, das die Munich Re zuletzt mit einem eigenen Vorstandsmandat ausgestattet hat.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!