Kraftakt IFRS 17: Wie Versicherer den Endspurt meistern

Trotz jahrelanger Vorbereitung erfordert die Umstellung von IFRS 4 auf IFRS 17, die mehrmals verschoben wurde und offiziell bis 2023 abgeschlossen sein sollte, bis über die Ziellinie hinaus einen enormen Arbeitsaufwand (Bildquelle: robert voos/FLICKR/ https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/)

Für das Gros der gelisteten Versicherer weltweit soll bis Januar 2023 das neue Regelwerk IFRS 17 vollständig implementiert sein. Doch wie die jüngste, weltweite WTW-Studie dazu zeigt, stehen die meisten von ihnen noch immer vor einer Herkulesaufgabe – trotz enormer Anstrengungen über Jahre hinweg. Woran hapert es bei den meisten Unternehmen? Was ist jetzt zu tun, um die Implementierung möglichst schnell und effizient über die Bühne zu bringen? Und nicht zuletzt: Wann und mit welchen Vereinfachungen erscheinen die ersten Reportings nach IFRS 17?

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!