Die Margen der Versicherer schmelzen dahin: Was die Branche jetzt tun kann

Der Preisanstieg – der bereits vor der anhaltenden Corona-Pandemie und dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine im Schadenaufwand zu spüren waren - scheint aktuell nicht aufzuhalten zu sein. Bildquelle: mohamed Hassan auf Pixabay

Die Inflation galoppiert und lässt die Kosten in allen Lebensbereichen nach oben schnellen. Auch Versicherer sind betroffen. Der Mangel an Material und Fachkräften schlägt sich in steigenden Teilepreisen und Handwerkerkosten nieder. Nur durch Prämienanpassungen werden sich die Preissteigerungen nicht kompensieren lassen, die Schadenaufwände müssen deutlich gesenkt werden, schreiben die Experten Mirko Theine und Felix Cramer im Gastbeitrag. Dem Schadenmanagement kommt eine bedeutende Rolle zu, um die Profitabilität der Versicherer in den kommenden Jahren zu sichern.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!