Sweet Spot oder Desaster: Munich Re will laut Goldmann Sachs mehr NatCat-Risiko zeichnen

Waldbrände in Kalifornien, Fluten in Florida: Jährlich steigende Schäden durch Naturkatastrophen machen bestimmte Regionen unversicherbar. (Bildquelle: LAFD Photo - Harry Garvin/https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/ Munich Re; The National Guard / Alex Baum / FLICKR)

„Zig when others zag“ – sagt der Amerikaner, wenn jemand mit seinem Ansatz gegen den Strom schwimmt. Die Munich Re macht genau das und will in Zeiten von Inflation, Klimarisiken und turbulenten Märkten ihr Naturkatastrophen-Geschäft (NatCat) ausweiten. Kann das gutgehen?

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!