CDU/CSU-Fraktion stellt Nachforschungen bei Restschuldpolicen an

Deutscher Bundestag in Berlin Bildquelle: Deutscher Bundestag/Thomas Trutschel/photothek

In einer Kleinen Anfrage thematisiert die CDU/CSU-Fraktion die Regulierung von Provisionszahlungen im Zusammenhang mit dem Abschluss von Restschuld- und Risikolebensversicherungen zur Absicherung von Krediten. Die Fraktion will von der Bundesregierung unter anderem wissen, ob nach ihrer Auffassung ein zeitlicher Zusammenhang „zwischen Abschluss eines Darlehensvertrages und Abschluss einer Risikolebensversicherung allein“ ausreiche, damit der Provisionsdeckel des Versicherungsaufsichtsgesetzes greife.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!