Kohle-Embargo wirkt dank Versicherer

Das 5. Sanktionspaket beinhaltet u.a. ein Einfuhrverbot für Kohle, Zement, Holz und Wodka aus Russland. (Bildquelle: WikimediaImages/Pixabay)

Die EU verhängte im August ein Einfuhrverbot für alle Formen russischer Kohle. Die Sanktionen scheinen zu wirken. Suek JSC, der größte russische Kraftwerkskohleförderer, war seit Mitte August nicht mehr in der Lage, Kohle zu verschiffen. Insider berichten, dass das am fehlenden Versicherungsschutz liege.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!