BVK kritisiert Referentenentwurf zur EU-Mobilitätsrichtlinie

Michael H. Heinz, Quelle: BVK

Die EU-Mobilitätsrichtlinie soll künftig einen europäischen Rechtsrahmen für grenzüberschreitende Umwandlungen von Gesellschaften schaffen. Ein Referentenentwurf des Bundesjustizministeriums für die Umwandlung der Richtlinie in nationales Recht stößt nun beim BVK auf Kritik.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!