Brisant, pikant, aber notwendig: Was die EU-Whistleblower-Richtlinie für Versicherer bedeutet

Vom Journalisten zum Staatsfeind Nummer 1: Julian Assange veröffentlichte 2010 auf WikiLeaks geheime Informationen über amerikanische Militäreinsätze im Irak und in Afghanistan. Nach sieben Jahren Botschafts-Asyl sitzt er seit 2019 im Londoner Gefängnis Belmarsh ein. (Bildquelle: ALISDARE HICKSON/FLICKR/ HTTPS://CREATIVECOMMONS.ORG/LICENSES/BY-SA/2.0/)

Bei der Bafin gibt es seit 2017 ein webbasiertes Hinweisgebersystem. Was ändert sich nun mit der EU-Whistleblower-Richtlinie? Die zehn aktuell drängendsten Fragen aus Sicht der Versicherungswirtschaft beantworten Jan Vogel und Oliver Bertram von Taylor Wessing.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!