OneDegree versichert Kryptowährungen

Hongkong. Quelle: Bild von Marci Marc auf Pixabay

Der Versicherer OneDegree aus Hongkong will als erster Versicherer in Asien Kryptowährungen versichern. Dafür hat sich das Unternehmen mit der Kryptobörse Hong Kong Digital Asset Exchange (HKbitEX) zusammengetan. Demnach will der Versicherer eine Deckung bis zu 100 Mio. US-Dollar bieten, um “Verluste durch Schäden, Hacking und Diebstahl abzudecken”.

Zudem decke OneDegree auch die Veruntreuung aufgrund von physischen Schäden an Wallets, die durch Naturereignisse verursacht wurden. “Mit über 1.800 zugelassenen Vermögensverwaltern verwaltet Hongkong ein Vermögen von über 3 Billionen Dollar. Wir wollen den Vermögensverwaltern helfen, an diesem Markt so zu partizipieren, dass sie auch ihre treuhänderischen Pflichten gegenüber ihren Endanlegern erfüllen”, kommentiert Ken Lo, Mitbegründer von HKbitEX.

OneDegree ist der erste Versicherer in Asien, der digitale Vermögenswerte versichert. Dabei sind in diesem Bereich erst wenige spezialisierte Versicherer mit Sitz vor allem in Großbritannien und auf den Bermudas unterwegs.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 − vier =