DVAG ist weiter Spitzenreiter bei Parteispenden

Zentrale der DVAG. Quelle: DVAG

Die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) zählt weiterhin zu den größten Geldgebern der Parteien. Allein in diesem Jahr hat das Finanzunternehmen bereits rund 650.000 Euro an die verschiedenen Parteien gespendet – der größte Teil davon (rund 300.000 Euro) geht an die CDU.

Dahinter folgen die FDP mit einer Summe von 150.000 Euro sowie die SPD und Bündnis 90/Die Grünen mit jeweils 100.000 Euro. Dies geht aus einer aktuellen Liste des Deutschen Bundestages hervor, die alle Parteispenden von mindestens 50.000 Euro seit Jahresbeginn aufführt.

Die Spendenpraxis der DVAG ist allerdings schon seit Längerem bekannt. So gehört der Finanzkonzern schon seit Längerem zu den Großspendern der Parteien. Allein 2018 gehörten die DVAG sowie das Tochterunternehmen Allfinanz DVAG laut einem Bericht des Spiegel mit einer Summe von rund 240.000 Euro zu den größten Geldgebern der Parteien.

Besonders in den Wahljahren profitieren die Parteien besonders von Wahlspenden. So flossen im Jahr 2017 beispielsweise insgesamt 52 Großspenden an die Parteien, während es im Jahr zuvor nur 22 Spenden waren. Im laufenden Jahr liegt die Zahl der Spenden bereits bei 46 (Stand: August 2021).

Quelle: Statista

Die Union bekam seit 2013 von allen derzeit im Bundestag vertretenen Parteien die meisten Großspenden. Auf Platz zwei folgt die FDP, dahinter liegen SPD und Bündnis 90/Die Grünen. Die AfD und die Linke erhielten jeweils eine Großspende und liegen damit am Ende des Rankings. Hohe Zuwendungen fließen unter anderem aus der Rüstungsindustrie, von Immobilienfirmen und der Tabaklobby. Dies zeigt eine Analyse der Internetplattform abgeordnetenwatch.de für das Jahr 2019. Spenden von mindestens 50.000 Euro müssen von den Parteien umgehend an den Deutschen Bundestag gemeldet werden.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

siebzehn + 6 =