ADAC: Fast die Hälfte der Kfz-Versicherten wechselbereit

Bildquelle: Andreas160578/Pixabay

Die Wechselsaison in der Kfz-Versicherung geht in den kommenden Wochen wieder in die heiße Phase. Laut einer Umfrage der ADAC Versicherung zeigen sich aktuell 46 Prozent aller Autofahrer für einen Versicherungswechsel offen.

51 Prozent der Befragten geben an, nicht wechseln zu wollen. Im Vorjahr waren noch 55 Prozent überzeugt, ihrer Versicherung treu zu bleiben.

Wie hoch die Bereitschaft ist, sich eine neue Versicherung zu suchen, hänge auch vom Alter ab. Besonders ausgeprägt sei die Wechselbereitschaft bei Autofahrern zwischen 30 und 39 Jahren. Demnach sind laut Umfrage fast zwei von drei Befragten in dieser Altersgruppe zeigen sich offen für einen Versicherungswechsel: 50 Prozent wollen darüber nachdenken, zwölf Prozent seien sich bereits sicher. Ganz anders sieht das Bild dagegen bei Autofahrern über 60 Jahren aus. Für 67 Prozent von ihnen sei klar, dass sie bei ihrer bisherigen Versicherung bleiben werden.

Quelle: ADAC Versicherung

Des Weiteren seien für jeden zweiten Befragten (50 Prozent) sind Leistungen und Service wichtiger, für jeden Vierten (27 Prozent) der Preis. 22 Prozent können sich bei dieser Frage nicht entscheiden. Besonders preissensibel sind junge Autofahrer. Doch auch in der Altersgruppe zwischen 18 und 29 Jahren gebe eine Mehrheit von 40 Prozent Leistungen und Service den Vorzug. 30 Prozent sehen hingegen den Preis als wichtiger an.

Ein weiteres Ergebnis: Mit dem Leistungsumfang der eigenen Versicherung zeigen sich 90 Prozent der Befragten zufrieden oder sehr zufrieden, mit dem Kundenservice 83 Prozent und mit dem Preis immerhin noch 75 Prozent. Besonders gut würden die Kfz-Versicherer von Autofahrern zwischen 50 und 59 Jahren bewertet. In diesem Alter sind 94 Prozent mit dem Leistungsumfang, 86 Prozent mit dem Kundenservice und 85 Prozent mit dem Preis zufrieden oder sehr zufrieden.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier − 1 =