HanseMerkur expandiert in die Schweiz

Zentrale der Hanse Merkur. Quelle: Hanse Merkur

Die HanseMerkur erweitert ihr Asset Management um ein weiteres Tochterunternehmen: Mit der HanseMerkur Trust Swiss AG (HMT Swiss) ist der Hamburger Versicherer künftig auch in der Schweiz aktiv. Die Geschäftsführung übernimmt Dominik Nordmann.

Die HMT Swiss, eine 100-prozentige Tochter der HanseMerkur Holding, befindet sich im Erwerbsprozess einer Lizenz für das Asset- und Portfoliomanagement institutioneller Anleger. Das Unternehmen ist seit 27. Juli 2022 im Handelsregister eingetragen und hat seinen Sitz in Zürich.

Dominik Nordmann. Quelle: HanseMerkur

Geschäftsführer Dominik Nordmann ist bereits seit mehr als zehn Jahren in verschiedenen Funktionen für die HanseMerkur tätig, zuletzt als Prokurist und Head of Portfoliomanagement. Zuvor hatte er verschiedene Positionen bei der Macquarie Group, UBS, Union Investment und der Commerzbank AG inne. Seine berufliche Karriere begann er 2005 im Investment and Real Estate Consulting bei Hauck & Aufhäuser.

Allein im abgelaufenen Geschäftsjahr 2021 hat der Hamburger Versicherer die Brutto-Beitragseinnahmen um 29,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 3,3 Mrd. Euro gesteigert. „Wir haben uns in allen Geschäftsfeldern stärker als der Markt entwickelt“, sagte der Vorstandsvorsitzende Eberhard Sautter auf der erstmals hybrid stattfindenden Bilanz-Pressekonferenz Anfang Mai. Der Konzernüberschuss stieg um 16,4 Prozent auf 135 Mio. Euro. Als Gründe für den Geschäftserfolg nannte er die Nettoverzinsung der Kapitalanlagen von 3,2 Prozent, eine hohe Beitragsstabilität sowie niedrige Verwaltungs- und Abschlusskosten.

Quelle: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

achtzehn + 18 =