Rechtsstreit mit der NFL: Versicherer fordern Beendigung des Verfahrens um Concussion-Fälle

Football ist ein körperliches Spiel, oft mit Langzeitfolgen. Bild von Keith Johnston auf Pixabay.

Seit mehr als einem Jahrzehnt führt die NFL einen Rechtsstreit mit den Versicherern über die Haftung für sogenannte Concussions-Schäden. Mittlerweile sollen mehr eine Mrd. US-Dollar für Entschädigungszahlungen geflossen sein. In einer neuen Wendung behaupten die Versicherer laut US-Magazin The Athletic, dass der NFL selbst gar kein Schaden entstanden sei, da die Teams die Beträge gezahlt hätten.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!