Versicherungsmakler Howden baut Indiengeschäft aus

Gute Aussichten für den Versicherungsmarkt Indien. Bildquelle: Darshak Pandya/ Pixabay

Howden tätigt einen wichtigen Schritt im Indiengeschäft. Der Versicherungsmakler hat von der indischen Versicherungsaufsichtsbehörde (IRDAI) die Genehmigung erhalten hat, seine Beteiligung an Howden India von 49 Prozent auf 100 Prozent zu erhöhen.

Howden India, ehemals bekannt als Howden Insurance Brokers India Private Ltd. erhielt im Februar 2004 von der IRDAI die Handelslizenz als Kompositversicherungsmakler und ist mit Niederlassungen in sieben Städten vertreten, darunter Mumbai, Delhi, Bengaluru, Kolkata, Chennai, Hyderabad und Pune.

Howden India ist auf Produktsparten wie Bau- und Sachversicherungen, Haftpflicht- und Spezialversicherungen sowie Sozialversicherungen spezialisiert und verwaltet ein Prämienvolumen von über 16 Milliarden indischen Rupien (206,4 Millionen US-Dollar).

Das Führungsteam von Howden India besteht aus Praveen Vashishta, Vorsitzender von Howden India, Anil Varma, Direktor und Leiter des Non-Liability Business, Mahesh Chainani, Direktor und Principal Officer, Amit Agarwal, Leiter des Liability & Specialty Business und dem Chief Financial Officer Girish Mantri.

Howden Broking umfasst eigene Unternehmen in Europa, Asien, Australien und Neuseeland, Afrika, Lateinamerika und dem Nahen Osten. Das Unternehmen wurde 1994 gegründet und beschäftigt weltweit mehr als 9.000 Mitarbeiter.

Autor: VW-Redaktion