BWV-Geschäftsführerin Katharina Höhn: „Beim Thema Image müssen wir zwischen Nah- und Fernbild unterscheiden“

Katharina Höhn ist Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Berufsbildungswerks der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV). Bildquelle: BWV.

Die Versicherer suchen derzeit händeringend nach neuen Fachkräften. Dabei zählt die Branche nicht gerade zu den Wunscharbeitgebern für neue Talente. VWheute sprach exklusiv mit BWV-Geschäftsführerin Katharina Höhn darüber, wie das neue Berufsbild „Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzanlagen“ aussieht und welche Rolle die Vergütung für die Talentgewinnung spielt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!