Policen Direkt: Vertrauen in die Lebensversicherung scheint ungebrochen

Quelle: Bild von Anemone123 auf Pixabay

Ist das Vertrauen der Kunden in die Lebensversicherung noch berechtigt? Neben der Qualität der Versicherungspolice ist die Qualität einer Versicherungsgesellschaft gerade von entscheidender Bedeutung für den Wert der Lebensversicherung, heißt es bei Policen Direkt. Corona scheint dabei momentan keine Spuren zu hinterlassen.

“Der Gesamtmarkt zeigt sich angesichts Covid-19 insgesamt weitgehend stabil. Unsere Analyse der Bruttoprämien aller deutscher Lebensversicherer von 2020 im Vergleich mit dem Vorjahr zeigt: Das Kundenvertrauen in das Produkt Lebensversicherung bleibt demnach auch im ersten Krisenjahr ungebrochen”, sagt Henning Kühl, Leitender Aktuar von Policen Direkt und Versicherungsmathematiker DAV. So wollen sich die Kunden laut Unternehmen angesichts zunehmender Debatten um die Lebensversicherung selbst ein Bild über den Zustand ihrer Altersvorsorge machen und einen Eindruck gewinnen, wie ihr Lebensversicherer wirtschaftet.

Unangefochtener Marktführer ist weiterhin die Allianz mit einem Anteil von 28,08 Prozent – gefolgt von der R+V Versicherung (7,06 Prozent) und der Generali Deutschland (5,54 Prozent). Die Solvenzquoten der deutschen Lebensversicherer liegen im Schnitt bei knapp 390 Prozent und damit knapp zehn Prozent unter dem Vorjahr. 17 Gesellschaften befinden sich jetzt in “enger Manndeckung” der Bafin.

So würden diese zeigen, dass kleinere Versicherer mit hohem Garantiebestand und diejenigen, die bereits in der Vergangenheit nur mit Übergangsmaßnahmen eine Solvenzquote von über 100 Prozentpunkten erreicht haben, jetzt vor noch größeren Herausforderungen stehen. Dabei gehe es laut Analyse mitunter darum, überhaupt noch Neugeschäft zeichnen zu können.

Autor: VW-Redaktion

2 Kommentare

  • Dr. Andreas Billmeyer

    Einmal mehr pauschal so falsch! Bei dem Gesellschaften mit Netto Solvency II Quoten unter 100% sind durchaus auch 4 Große dabei und auch der Marktführer ist hier mit 157% unterdurchschnittlich aufgestellt…. was soll also die irreführende Bemerkung zu kleineren Gesellschaften?

  • Oh. Es gibt auch noch Beiträge anderer Leser. Mitunter dachte ich schon Versicherungswirtschaft heute unterliegt gar keinem Journalistischem Hintergrund und sei einfach ein Probelauf von KI.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × 3 =