Tesla startet eigene Autoversicherung in Deutschland

Quelle: Bild von Blomst auf Pixabay

Tesla bietet in Deutschland eine eigene Autoversicherung an. Wie das Bafin-Journal berichtet, hat der US-Konzern aber kein eigenes Versicherungsunternehmen für die Bundesrepublik gegründet, sondern operiert von einer Europa-Zentrale in Malta aus.

Allerdings habe Tesla in einer Gigafactory in Berlin bereits eine eigene Niederlassung gegründet. Dafür hatte das Unternehmen bereits Programm-Manager für Versicherungen und Spezialisten für Versicherungsmathematik gesucht.

Wann Tesla mit der jetzt errichteten und (offenbar nach EU-Recht automatisch) zugelassenen Niederlassung in Deutschland konkret an den Start gehen will, ist nicht bekannt, berichtet das Online-Magazin Teslamag.

Als Adresse der deutschen Niederlassung gibt die Behörde Tesla-Straße 1 in 15537 Grünheide an, also den Sitz der entstehenden Gigafactory bei Berlin. Darin befinden sich auch Büro-Flächen, die laut Tesla-Beobachtern vor Ort teils sogar schon genutzt werden.

Konzernchef Elon Musk will wenig riskantes Fahren mit niedrigen Prämien belohnen und anders herum gefährliche Fahrweisen bestrafen. Dafür verfüge Tesla über entsprechend viele Daten dazu.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neunzehn − 1 =