Helvetia schließt strategische Partnerschaft mit dem IFJ Institut für Jungunternehmen

Gebäude der Helvetia in Frankfurt am Main. Quelle: Helvetia

Die Helvetia und das IFJ Institut für Jungunternehmen rufen zum 1. Januar 2021 eine strategische Partnerschaft ins Leben. Beide Seiten wollen mit der neuen Kooperation das KMU-Geschäftsfeld gemeinsam weiterzuentwickeln.

Die Helvetia verspricht sich nach eigenen Angaben durch die Kooperation die Möglichkeit, ihre Kunden im Bereich Versicherungen und Administration von Anfang an zu begleiten sowie bei entscheidenden unternehmerischen Weichenstellungen zu unterstützen.

“Durch die Partnerschaft mit dem IFJ stärken wir unsere Kompetenz im KMU-Geschäftsfeld. Die Zusammenarbeit schafft neue Opportunitäten und wertvolle Synergien zwischen beiden Partnerunternehmen. Dies bietet sowohl unseren KMU-Kunden als auch den IFJ Gründerinnen und Gründer einen klaren Mehrwert.”

Adrian Kollegger, Leiter Nicht-Leben Helvetia Schweiz

Das IFJ Institut für Jungunternehmen begleitete in den letzten 31 Jahren über 150.000 Gründerinnen und Gründer auf dem Weg in die Selbstständigkeit.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 + 19 =