Innovativste Produkte 2020: Kleine Versicherer stechen Big Player aus

Wer hat die besten Ideen und innovativsten Produkte 2020. Bild von Myriam Zilles auf Pixabay.

Die Größe eines Unternehmens sagt nichts über dessen Ideenreichtum aus. Das zeigt das Ranking des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) für die innovativste Produkte 2020. Keines der großen Unternehmen ist im 16-köpfigen Gewinnerfeld zu finden.

Das DISQ analysierte die eingereichten Produkte von 161 einbezogenen Versicherungsunternehmen. Die Auswertung der Produkte, die innerhalb des Zeitraums Juli 2019 bis Oktober 2020 auf dem deutschen Markt eingeführt wurden, erfolgte unter zwei Teilaspekten: „Innovationswert sowie Nutzen des Produkts“. Die Bewertung führte das DISQ in Kooperation mit unabhängigen Brancheninsidern der Bernhard Assekuranzmakler durch.

Markus Hamer, Geschäftsführer des DISQ kommentiert: „Der Versicherungsbranche wird bisweilen ein schlechtes Image zugeschrieben, was auch der Komplexität der Thematik zuzuschreiben ist. Umso wichtiger erscheint es, dem Kunden transparent zu machen, welche Produkte von hohem Nutzen neu am Markt sind.“

„Von den eingereichten Produkten wurden 19 Neuheiten ausgezeichnet, die sich sowohl hinsichtlich ihrer Innovationskraft als auch ihrem Nutzen von der Konkurrenz abheben und überzeugen konnten“, so Thorsten M. Kuhr (Bernhard Assekuranzmakler).

Es sind 16 Unternehmen, aber Hiscox, Stuttgarter und Württembergische sind mit jeweils zwei Produkten vertreten.

Das sind die Unternehmen und Produkte:

ARAG: „ARAG web@ktiv für Selbstständige“

BGV: „BGVFIRM-Gebäudeversicherung“

Continentale Lebensversicherung: „Investmentorientierter Rentenbezug“

DA Deutsche Allgemeine Versicherung: „DA Direkt Zahnschutz“

GEV Grundeigentümer: „Ferienhauskonzept“

Gothaer: „FlexSelect“

Hallesche Krankenversicherung: „FEELFree“

Hiscox: „Cyber-Versicherung“ und „Hiscox Digitaler Sofort-Antrag“

Interrisk: „Unfallversicherung“

ÖRAG Rechtsschutzversicherung: „Rundum-Schutz PLUS mit Allrisk-Baustein“

Provinzial Nord-West: „GarantRente Vario“

Roland Rechtsschutz: „Reputations-Rechtsschutz“

Stuttgarter Lebensversicherung: „easi“ und „FONDSPiLOT“

Verti Versicherung: „Elektroauto-Versicherung“

Volkswohl Bund: „BUmodern-Tarife“

Württembergische: „Berufsunfähigkeitsversicherung + Baustein Alltagsfähigkeiten (BAF)“ und „KombiRente (ARC Direktversicherung)“

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

17 + neunzehn =