FM Global fürchtet hohe Kosten durch Gebäudeleerstand

Quelle: Bild von Harry Strauss auf Pixabay

Der Industrieversicherer FM Global warnt die Unternehmen aktuell vor hohen Kosten aufgrund von Gebäudeleerstand während COVID-19-Pandemie. Besonders in den USA seien vor allem unterbesetzte Unternehmen unter anderem von Bränden, Vandalismus und Diebstahl bedroht.

die Überschwemmungsgefahr jahreszeitbedingt bereits jetzt erhöht. Erschwerend kommt hinzu, dass in weniger als zwei Monaten mit deutlich mehr Wirbelstürmen gerechnet werden muss. Darüber hinaus wurde die USA auch während der Pandemie bislang nicht von Erdbeben und Tornados verschont.

„Jedes einzelne dieser Ereignisse kann die wirtschaftliche Erholung eines Unternehmens beim Rückgang der Pandemie verlangsamen. Dies kann zu schwerwiegenden finanziellen Verlusten führen, wie beispielsweise Einnahmeausfälle, Verlust von Marktanteilen und Schädigung der Reputation“, so Kevin Ingram, Executive Vice President und Chief Financial Officer bei FM Global.

„Unzählige Unternehmen auf der ganzen Welt haben ihren Betrieb aktuell eingestellt. Wir reden hier von den weitgreifendsten globalen Betriebsstilllegungen seit dem Zweiten Weltkrieg und sicherlich werden in naher Zukunft noch weitere Unternehmen zu derartigen Maßnahmen gezwungen sein.“

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

achtzehn − 15 =