Map-Report kritisiert Motivation der PKV-Anbieter

Die Debeka hat weiter die PKV-Krone, zeigt der Map-Report. Bild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay

Wieder einmal Map-Report Krankenversicherung, wieder einmal die Debeka als Sieger. Im 20. PKV-Rating war aber neben der Bewertung der Unternehmen, wie könnte es anders sein, Corona und dessen Auswirkungen auf die PKV ein wichtiges Thema.

Für den Report wurden die Bilanzdaten und Servicekennzahlen der Jahre 2014 bis 2018 sowie die Bestandsbeiträge im Zeitraum 2000 bis 2020 untersucht. Die Debeka erreicht wie im Vorjahr die beste Bewertung. Neu hinzugekommen bzw. wieder in die Riege der top-bewerteten Anbieter aufgestiegen ist die SDK.

Quelle: Map-Report

Einen schönen Kommentar zum Thema Rating und PKV hat Reinhardt Klages, Chefredakteur des Map-Report geliefert: „Wir zeigen, was einen guten PKV-Versicherer ausmacht und legen sämtliche Bewertungskriterien samt Werteskala offen. Doch die Transparenz hat auch ihre Schattenseiten. Denn jeder Versicherer kann bereits vor der Datenlieferung einschätzen, ob seine Leistungen für eine gute Bewertung reichen würden. Da sinkt schon mal die Motivation zur Teilnahme.“

Mehr ist dazu nicht zu sagen.

Corona ist kein großes PKV-Thema

Vom grassierenden Coronavirus ist die Branche nach bisherigem Informationstand „nicht nachhaltig betroffen“, schreiben die Studienherausgeber. Nach Aussage des PKV-Verbands wirken sich solche Epidemien nach den bisherigen Erfahrungen, etwa mit der Vogelgrippe oder mit SARS, aber auch mit großen und schweren Grippewellen früherer Jahre, kaum auf die Beiträge in der Privaten Krankenversicherung aus.

Das ist auch kein Wunder, denn für unvorhersehbare Ereignisse wie die derzeitige Corona-Pandemie ist in der PKV-Kalkulation ein Sicherheitszuschlag von mindestens 5 Prozent vorhanden, der nicht bereits in anderen Rechnungsgrundlagen enthalten sein darf. Ebenso wird im Rahmen der Solvency II-Berichterstattung in verschiedenen Stresstests die finanzielle Risikotragfähigkeit infolge schwerer Pandemien einkalkuliert.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × 3 =