Gothaer ersetzt mit Etienne Bernard künftige Eurapco-Managerin Frauke Feess

Etienne Bernard und Frauke Feess. (Bildquelle: Gothaer)

Frauke Feess wechselt zum Jahreswechsel von der Gothaer zum europäischen Versicherungsnetzwerk Eurapco. Die 50-Jährige übernimmt dort die Position des General-Managers von Wilma de Bruijn, die in den Ruhestand geht. Beim Kölner Versicherer tritt Etienne Bernard in Feess‘ Fußstapfen als neuer Leiter des Bereichs Vertrieb Markt und Innovation (VMI).

In ihrer neuen Rolle werde Feess die strategische Ausrichtung des Verbunds von acht europäischen Versicherungsvereinen steuern, teilte die Gothaer mit. Wichtige Schwerpunkte ihrer Arbeit seien die Themen Innovation, Digitalisierung und Nachhaltigkeit.

Eurapco steht für „European Alliance Partners Company“ und versteht sich als eine Plattform, mit dem Ziel, paneuropäische Versicherungsgeschäfte zu entwickeln. Die Gothaer ist seit 1997 dabei. Die weiteren Mitglieder sind: Achmea aus den Niederlanden; Uniqa aus Österreich, Die Mobiliar aus der Schweiz, die italienische Reale Group, Caser aus Spanien, Länsförsäkringa aus Schweden und die finnische LocalTapiola.

Feess kam 2020 zur Gothaer und baute dort den Bereich VMI auf. Zu den weiteren Karrierestationen der BWL-Absolventin gehören die Generali Deutschland, wo sie ab 2003 das strategische Marketing leitete, und die Unternehmensberatung Investors Marketing Management Consultants AG. Dort führte sie ab 2008 den Bereich Versicherungen. Im Folgejahr machte sie sich selbstständig und beriet Unternehmen aus der Versicherungsbranche im Bereich Marketing, Unternehmensentwicklung, Kundenorientierung und Innovation.

Feess‘ Nachfolger Bernard ist künftig bei VMI dafür zuständig, die strategische Ausrichtung des Vertriebs zu steuern. In der Einheit bündelt die Gothaer das konzernweite Vertriebscontrolling und das Projektmanagement. Bernard kam nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre an der Uni Köln 2016 als Management Trainee zur Gothaer und durchlief verschiedene Stationen im Vertrieb und in der Konzernentwicklung. Ende 2017 wurde der heute 34-Jährige Assistent bei Gothaer-Vertriebsvorstand Oliver Brüß. Zuletzt leitete er ab 2019 die Abteilung Facharchitektur und Projektmanagement Vertrieb im Bereich Vertriebsmanagement und Technik.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

15 − 3 =