Marc Steinbrecher leitet das Sach-Spartenmanagement der Deutschen Rück

Marc Steinbrecher wechselt von der VHV zur Deutschen Rück. Quelle: Deutsche Rück

Im April 2022 übernimmt Marc Steinbrecher (43) bei der Deutschen Rückversicherung AG die Verantwortung für fakultative Kundenservices der Sachversicherung. Er folgt damit auf Markus Brück (65), der in den Ruhestand wechseln wird.

Neben seiner neuen Funktion wird Steinbrecher auch die Auslandsdiversifikation der Deutschen Rück unterstützen und das Sachversicherungs-Know-how in der Deutsche Rück-Gruppe bündeln und weiterentwickeln. Der Versicherungsjurist kommt von der VHV Versicherung in Hannover, wo er das Geschäftsfeld Sachversicherung Gewerbe/Industrie für Kunden mit bis zu einer Milliarde Versicherungssumme leitete und für dieses Segment unter anderem die Umsetzung der Spartenstrategie, das zentrale Underwriting, das Pricing, die Administration und die Produktentwicklung verantwortete.

„Wir gewinnen mit Marc Steinbrecher einen Kollegen mit großer Erfahrung und Detailwissen in allen Segmenten der Sachversicherung. Er wird das datengestützte Spartenmanagement intensivieren und unter Einsatz neuer Technologien wie Künstliche Intelligenz und Robotics neue Services anbieten“, kommentiert Achim Bosch, CUO der Deutschen Rück.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vierzehn + 17 =