Munich-Re-Chef Wenning will Großkonzernen keine Cyberversicherung mehr anbieten

Joachim Wenning, Vorstandsvorsitzender der Munich Re. Quelle: Munich Re

Eine Cyberattacke etwa gegen Fabriken eines größeren Industrieunternehmens ist für Joachim Wenning nicht mehr versicherbar, da der Schaden bei einem weitgehenden oder kompletten Produktionsausfall schnell in die Milliarden-Eurosummen gehe. „Dabei würden wir uns verheben, das können wir uns nicht leisten“, sagt der CEO von Munich Re. Nur bis zu einem bestimmten Umsatz könne man Firmen noch Cyberversicherungen anbieten.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!