Andrew Wallace-Barnett steigt zum Chief Compliance Officer bei der Axa auf

Andrew Wallace-Barnett (links) und Anu Venkataraman (rechts). Quelle: Axa

Die Axa hat Andrew Wallace-Barnett zum neuen Chief Compliance Officer ernannt. Er folgt auf Ian Johnson, der nach 30-jähriger Unternehmenszugehörigkeit in den Ruhestand gehen wird. Zudem wird Anu Venkataraman neuer Head of Investor Relations.

Der neue CCO kam 1988 zu Axa als Aktuar bei Axa Australia (früher National Mutual), wo er sich als Fellow des
Institute of Actuaries of Australia qualifizierte. Diese Funktionen setzte er fort, als er 1998 in die Axa-Zentrale in Paris wechselte. Im Jahr 2005 wurde er Chief Risk Officer von Axa France und wechselte 2008 in die Vereinigten Staaten als Chief Risk Officer von Axa US. Zuletzt hatte Wallace-Barnett die Funktion des Head of Investor Relations.

Diese Position wird laut Axa nun von Anu Venkataraman übernommen. Sie kam 1993 zu AllianceBernstein als Analystin für internationale und Schwellenländer-Finanztitel. Sie verantwortete unter anderem die Bereiche US Large-cap Financials, US Small & Mid-cap Insurance und European Insurance. Bis heute ist sie Co-Portfoliomanagerin des Portfolios International Strategic Equities, Senior Research Analyst und Sector Leader für Global Financials sowie Research-Koordinatorin für das International Strategic Core Portfolio.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × 5 =