Jillian Slyfield steigt bei Aon auf

Mit Wirkung zum 1. Dezember hat Aon Jillian Slyfield zur Chief Innovation Officer ernannt. Quelle: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Mit Wirkung zum 1. Dezember übernimmt Jillian Slyfield den Posten des Chief Innovation Officers bei Aon. Die Managerin wird an den CEO von Aon, Greg Case, berichten und dem Aon Executive Committee angehören.

Jillian Slyfield gilt ausgewiesene Führungskraft, die über die Fähigkeiten und das Fachwissen verfüge, „geografisch und lösungsübergreifend zu arbeiten, um die Innovation zu beschleunigen und den ungedeckten Kundenbedarf besser zu decken.“

Die Managerin kam 2015 zu Aon und war zuletzt als Aon’s Digital Economy Practice Leader tätig, wo sie sich mit der digitalen Disruption traditioneller Industrien und der On-Demand-Wirtschaft befasste – mit einem Schwerpunkt auf Mobilität als Dienstleistung, der Zukunft der Arbeit und Plattform-Marktplätzen.

Bevor sie 2015 zu Aon kam, war Slyfield als führende Beraterin für mittelgroße und globale Organisationen tätig, während sie für ein internationales Maklerunternehmen und eine Reihe von nationalen Multi-Risk-Versicherungsunternehmen arbeitete. Bei Aon ist Slyfield Mitglied des Global Inclusive Leadership Council des Unternehmens und berät mehrere aufstrebende Technologieunternehmen.

Mit diesem Wechsel übernimmt Slyfield die Aufgaben von Tony Goland, der Ende 2021 in den Ruhestand gehen wird.

Autor: VW-Redaktion