Zurich ernennt Peter Kasahara zum Chief Data Officer

Peter Kasahara wird neuer Chief Data Officer der Zurich Gruppe. Quelle: Zurich

Peter Kasahara wird zum 1. Oktober 2021 neuer Chief Data Officer der Zurich Gruppe. In seiner neuen Funktion wird er das globale Datenmanagement und die Governance leiten, neue Datenanalysefunktionen und -produkte entwickeln, die Machine Learning-Kompetenzen von Zurich erweitern.

Kasahara kommt von PwC zu Zurich, wo er als Managing Partner für PwC Digital Intelligence Unternehmenskunden mit Datenberatung und Lösungen für ihre digitale Transformation versorgt hat. Bevor er zu PwC kam, hatte er verschiedene Führungspositionen bei IBM inne, darunter General Manager von IBM iX in Europa und General Manager of Analytics and Strategy Consulting in Europa.

“Peter ist ein versierter und sehr erfahrener Experte für Datenintelligenz und Digitalisierung und ich freue mich, ihn im Unternehmen willkommen zu heißen. Bei der Weiterentwicklung unserer kundenorientierten Strategie setzen wir die Daten und Erkenntnisse unserer Kunden zunehmend verantwortungsbewusst, transparent und ethisch ein, um das Kundenerlebnis zu verbessern. Peters Ernennung ist ein weiterer Schritt in Richtung unseres Ziels, eine führende Position einzunehmen, um Vertrauen in die Art und Weise aufzubauen, wie globale Unternehmen Daten und Technologie für immer nutzen.”

Ericson Chan, Group Chief Information and Digital Officer der Zurich

Während seiner 14-jährigen Tätigkeit bei IBM hat Kasahara zwei Geschäftsbereiche zur Optimierung der Datenanalysefähigkeiten ins Leben gerufen und drei übernommene Unternehmen integriert.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

achtzehn − 14 =